Elternbrief

Liebe Eltern,

wir möchten alle Familien herzlich im neuen Jahr begrüßen.

Danke“ möchten wir für die vielen schönen Stunden sagen, die wir im letzten Jahr miteinander verbringen durften. Wir freuen und auch im Jahr 2017 wieder auf neue gemeinsame Abenteuer.

Zum Jahresanfang möchten wir auch Gott danken, für alles Schöne was er uns auf dieser Welt geschenkt hat.

>>Lieber Gott, wir danken

dir für unsere Erde auf der wir leben und atmen. Diese Erde, mit unzähligen Geschöpfen, Tieren und Pflanzen. Wir vergessen oft, dass du sie uns geschenkt hast. <<

Wir glauben daran, dass Gott Himmel und Erde gemacht hat…

und wollen euch einladen in einem

Gottesdienst am Sonntag, den 22.01. 2017 um 10 Uhr mit dem Thema: „Unsere Welt – Gottes Schöpfung“

gemeinsam zu danken, dass Gott alles so wunderbar gemacht hat.

Im Anschluss werden wir wieder leckeren selbstgebackenen Kuchen verkaufen. Über den Erlös freuen sich die Kindergartenkinder. Hierzu wird eine „Kuchenspendenliste“ ausgehängt, herzliches Dankeschön an alle Eltern fürs eintragen! Nach der Messe laden wir alle zu einem „Plausch“ mit Umtrunk J herzlich ein!

Gottes Handschrift – Gottes Spuren – Gott in mir

Dass er uns ins Leben ruft, ist das Geschenk Gottes an uns.

Gott ist um uns herum, ohne dass wir es dauernd bewusst wahrnehmen. In Pflanzen und Tieren, in Luft und Wasser entdecken wir unsere Umwelt. Sie ermöglicht uns, zu atmen, uns zu bewegen und uns zu ernähren. Sie hält uns am Leben.

Wir finden Gottes Spuren in der Schöpfung. "Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde ..." - So lesen

wir es im Schöpfungsbericht auf der ersten Seite der Bibel. Alles, was wir sehen können - Sonne,

Mond und Sterne, Pflanzen, Tiere, Menschen - all das sind Spuren des Schöpfers. Und wer sich etwas

intensiver mit Gottes Schöpfung befasst, der kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Im Kindergarten möchten wir mit den Kindern viele spannende Dinge von der Schöpfung näherbringen. Sie sollen Erfahrungen sammeln, Neues kennenlernen, vieles Entdecken und ihr Bewusstsein für all das Kostbare und Wunderbare in unserer Welt schärfen. Wir wollen unsere Augen und Ohren für die kleinen Dinge der Schöpfung öffnen…Tolle Lieder, spannende Geschichten und vieles mehr werden uns dabei begleiten.

Wir danken Gott für die Natur, die jedes Jahr neu zum Leben erweckt wird. Wie wäre es ohne sie?

Wir freuen uns über jeden wärmenden Sonnenstrahl. Wie wäre es ohne sie?

Wir sind dankbar für unsere Freunde die wir haben, die Gemeinschaft und unsere Familien. Was wäre mit uns, wenn wir ganz allein wären? ….

Wir sagen „JA“ zur Schöpfung, mit all unseren Sinnen!

Traritrara, der Fasching ist ganz nah… -

„Hurra – Gottes Schöpfung ist so wunderbar“

Fröhlich bunt wird es auch an den närrischen Tagen bei uns im Kindergarten werden!

„Hurra – Gottes Schöpfung ist so wunderbar“ – mit diesem Motto wird am schmutzigen Donnerstag bei uns gefeiert! Die Kinder dürfen dazu an diesem Tag mit „passender“ Verkleidung kommen! Keine Sorge – ihr braucht kein Kostüm kaufen! Wir werden gemeinsam mit den Kindern zu diesem Thema lustige Sachen erarbeiten und sicherlich kunterbunte einfache Verkleidungsmöglichkeiten finden J. Näheres werdet ihr rechtzeitig erfahren.

An diesem Tag (23.2.2017) seid ihr, liebe Eltern herzlich eingeladen! Mit einem kleinen bunten Programm wollen wir Euch um 12.44 Uhr im Kindergarten begrüßen und mit Tanz und Guter- Laune- Musik das Tanzbein schwingen J. Der Kindergarten endet am diesem Tag wie gewohnt.

Am Freitag, den 24.2., am Rosenmontag und Faschingsdienstag dürfen die Kinder je nach Belieben auch verkleidet in den Kindergarten kommen.

GEWEHRE und ANDERE WAFFEN sind VERBOTEN!!!

Wichtige Termine zum Eintragen und Vormerken!

Januar

* 2.             - erster KIGAtag nach den Ferien

* 5.             - Planungstag - KIGA geschlossen

* 11.            - Kooperationslehrerin kommt - für die Schulanfänger

* 17.                    

* 17.            - Tag der Zahngesundheit - Frau Hemberger kommt zu Besuch in  

                               den Kiga

* 22.           - Gottesdienst - "Unsere Welt - Gottes Schöpfung" 10 Uhr

* 25.           - Kooperationslehrerin kommt - für die Schulanfänger

Februar

* im Februar finden die Entwicklungsgespräche der Schulanfänger statt

* 2.                - gemeinsames Frühstück

* 6. + 7.       - Corinna Hagendorn Fortbildung

* 15.            - Kooperationslehrerin kommt - für die Schulanfänger

* 16.            - Gemeinsamer Kochtag

* 23.           - Faschingsfeier im KIGA – um 12.44 Uhr mit den Eltern J

März

*6 + 7.  + 8.  -  Isabel Wagner Mackamul – Führungsseminar

* 9.             - Leiterinnenkonferenz

* 9.               - gemeinsames Frühstück

* 15.              - Kooperationslehrerin kommt - für die Schulanfänger

* 15.               - Gesamtelternabend in Mosbach (19.30 Uhr) "Kinder in der digitalen Welt-                       Chancen nutzen und Risiken vermeiden."

* 22.            - Sporttag Schulanfänger

* 23.            - Gemeinsamer Kochtag

April

* 5.             - Gemeinsames Frühstück

* 6.             - Elternabend Thema „Portfolio“ 19.30 Uhr im KIGA

* 12.            - Theatervorführung im KIGA (Familienintern) 17.00 Uhr

* 13.            - Gemeinsame Osterfeier – bis 12.00 Uhr KIGA geöffnet

Osterferien: am 18. Ist der KIGA geschlossen

* 26.           - Kooperationslehrerin kommt - für die Schulanfänger

* 27.           -Gemeinsamer Kochtag

Mai

* 10.            - Gemeinsames Frühstück

* 17.            - Ausflug in den Tierpark Schwarzach

* 26.           - Brückentag – der KIGA ist geschlossen

* 31.            - Gemeinsames Frühstück

Juni

Pfingstferien Di.6. – einschl. Fr.9. KIGA geschlossen

* 21.            - gemeinsamer Kochtag

Juli

* 5.             - gemeinsames Frühstück

*13.             - Ausflug der Schulanfänger – KIGA für die anderen Kinder zu

*19.             - Gemeinsamer Kochtag

* 23.             - Familientag

Zu einzelnen Terminen bekommt ihr noch rechtzeitig genauere Infos.

Ein paar Worte zum Nachdenken für die Erwachsenen ….

…Auch für mich selber kann ich dankbar sein, dass ich leben, essen, arbeiten oder den Feierabend genießen kann. Und auch wenn vielleicht nicht mehr alles so funktioniert, wie ich es mir wünsche, hat Gott auch uns einmal sehr gut geschaffen, damit wir ihn mit unserem Leben ehren.

Darum sollten wir immer wieder mit dem Psalmisten beten: "Herr, ich danke dir dafür, dass du mich wunderbar und einzigartig gemacht hast" (Psalm 139, 14).

Auf Gottes Schöpfungsspur bleiben, heißt, dankbar sein!