Liebe Eltern,

schon vor der Corona-Pandemie gab es bei uns klare Regeln für den Umgang mit Kindern, die Krankheitssymptome zeigen. Dies diente immer dem Schutz der anderen Kinder vor einer Erkrankung, aber auch dem Schutz unserer Mitarbeitenden, ohne die eine Betreuung Ihrer Kinder nicht mehr möglich wäre. Diese Regelungen gelten grundsätzlich nach wie vor.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden diese Regelungen allerdings von behördlicher Seite nochmals deutlich verschärft. Folgende Symptome sind laut RKI (Stand 10.7.2020) und nach Informationen der örtlichen Gesundheitsämter typisch für eine Covid-19 Erkrankung:

 

  • Husten
  • Fieber
  • Schnupfen
  • Störung des Geruchs- und/oder Geschmacks­sinns
  • Kurzatmigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Magen-Darm-Symptome

 

Für Kinder mit diesen Symptomen gilt ein gesetzliches Betretungsverbot - sind sie schon in der Einrichtung, müssen die Kinder dort abgeholt werden. Dies gilt ebenfalls, wenn eine im Hausstand lebende Person oben genannte Symptome aufweist. Entsprechend der vom Land Baden-Württemberg geforderten „Gesundheitsbestätigung Kindertageseinrichtung“, die Sie unterschrieben haben, sind auch solche Fälle dem Kindergarten unverzüglich mitzuteilen.

Litt ein betreutes Kind unter den genannten Symptomen, kann es die Einrichtung erst wieder besuchen, wenn es symptomfrei ist und die Eltern schriftlich versichern, einen erneuten Kindergartenbesuch mit einem Arzt besprochen zu haben. Leidet eine andere im Hausstand lebende Person an genannten Symptomen, das betreute Kind ist jedoch symptomfrei, bedarf es ebenfalls einer Bestätigung durch die Eltern, dass ein Arzt zu Rate gezogen wurde. In diesem Zusammenhang informieren wir Sie heute auch darüber, dass wir nach der Sommerpause wieder eine Gesundheitsbestätigung bei Ihnen anfordern.

Wir wissen, dass Sie, liebe Eltern, gegebenenfalls erneut vor große Herausforderungen gestellt werden. Bei Husten und Schnupfen werden wir versuchen beobachtete Symptome mit Augenmaß und Weitsicht zu beurteilen. Wir bitten Sie aber auch gerade jetzt um Ihre Solidarität untereinander und Ihre Akzeptanz für die vor Ort verbindlich getroffene Entscheidung, wenn Sie Ihr Kind abholen müssen.

Unsere Sorge gilt hierbei unseren Mitarbeitenden, die für eine Aufrechterhaltung des Betriebs gesund bleiben müssen und im Besonderen auch Ihnen und Ihren Familien, die wir mit einem verlässlichen Angebot in diesen herausfordernden Monaten unterstützen wollen. Letztlich tragen wir alle eine gemeinsame Verantwortung dafür, eine Schließung der Einrichtung aufgrund einer Covid-19-Erkrankung zu vermeiden.

 

Freundliche Grüße aus Obrigheim

Ihre Geschäftsführer der Verrechnungsstelle Obrigheim

die Kinder im Kindergarten haben sich dafür entscheiden mehr über Blumen und Bienen erfahren zu wollen.

 

Bisher haben die Kinder Blumen und Bienen gestaltet und Fingerspiele kennengelernt. Manche Kinder haben im Kindergarten Sonnenblumenkerne gepflanzt. 

Alle Kinder, auch die Kinder zu Hause, haben von uns Saatgut bekommen, welches sie aussähen können.

 

Geplant ist, in den nächsten Wochen weiter auf das Thema einzugehen. Wir wollen mit den Kindern Bienenwaben anschauen und thematisieren, warum die Bienen wichtig für unser Leben sind. 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an unsere Kinder für die Bilder! (auf das Bild klicken)

 

Bleiben Sie und Ihre Familie gesund!

 

Die Erzieherinnen des Kindergarten St. Josef

Ich lache Euch von hier aus an

Freu mich, dass ich Euch sehen kann

Von Montag bis Freitag findet ihr hier

Aufgaben, Ideen und Spiele von mir.

Ihr müsst nur auf den Downloadbereich geh`n

Dann könnt ihr all die Dinge seh`n

So können in Coronazeiten

Eure Erzieher Euch am Bildschirm begleiten.

Diese vermissen Euch wirklich sehr

Jeden Tag ein wenig mehr.

Bleibt gesund ,bis wir uns wiederseh`n

Das wird sicher schon morgen gescheh`n

 

Euer Josi

 

Kath. Kindergarten St. Josef 

 

Hier die Videos:

Klanggeschichte 30. April 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=LeY6CNQM5qM

Bilderkino 04. Mai 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=mk7824KArc0

 Hände waschen 05. Mai 2020:

https://youtu.be/GqkcpSrRCtA 

Rundgang durch die Kita 07. Mai 2020

https://www.youtube.com/watch?v=RYFFx7Ef2FM 

Waldspaziergang 08. Mai 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=I1_CE1DlFEU&t=7s 

Gute Nacht Geschichten 11. Mai 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=GrFrYMCEMOk

Steinensuche 12. Mai 2020

https://www.youtube.com/watch?v=22GV2DkdQeU

Theater Wurzelsepp & Wurzelmaus 13. Mai 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=MuC55QS4Gv

Alle meine Entchen 14. Mai 2020

https://www.youtube.com/watch?v=e0RNpielogY

 Ilse im Kindergarten 27. Mai 2020

https://youtu.be/CTgYGU-D9KY 

Gespenstergeschichte 19. Mai 2020

https://www.youtube.com/watch?v=bjwn_1FH1-I&feature=youtu.be

Wer will fleißige Erzieherinnen sehen 20. Mai 2020

https://www.youtube.com/watch?v=H3Oa4wfqXrE 

Papatag 22. Mai 2020

https://www.youtube.com/watch?v=b4ZmQbksP5g 

 Gedicht Coronazeit 28. Mai 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=EikQCZwQItk  

 Nur ein kleines Samenkorn 04.06.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=6RgH-tK_l-M  

Mein kleiner grüner Kaktus 09.06.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=Id6QzchmTf0

 Das verlorene Schaf 10.06.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=Hk3ZYf0lelQ

Das Lied der Biene 18.06.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=luHnyTVa060

Die Geschichte von der Sonnenblume 19.06.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=bbRHLM9tKCw

 Bald sehen wir uns wieder 26.06.2020:

https://www.youtube.com/watch?v=4fW6UUzOnRE

 

Experimente und Angebote sind im Download Bereich zu finden.

 

 

 

Liebe Eltern,

 

wie Sie bereits von den Medien erfahren haben, werden die Notgruppen erweitert.

Sollten Sie dringend auf die Betreuung Ihres Kindes angewiesen sein, (beide Eltern Präsenzpflicht auf der Arbeitsstelle) bitten wir Sie, dies über unser Formular bis Freitag, den 24.04.2020 09:00Uhr zu beantragen. Dies finden Sie im Download Bereich.

Die bisherigen Veröffentlichungen des Kultusministeriums beruhen lediglich auf Entwürfen einer neuen Verordnung. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir erst dann eine abschließende Entscheidung treffen können, wenn die Verordnung durch unsere Landesregierung erlassen wurde. Liebe Eltern,wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben, soll ab dem kommenden Montag, den 27. April 2020, die Notbetreuung in den Kindergärten Baden-Württembergs ausgeweitet werden. Sollten Sie dringend auf die Betreuung Ihres Kindes angewiesen sein, bitten wir Sie, dies über unser Formular zu melden. Die bisherigen Veröffentlichungen des Kultusministeriums beruhen lediglich auf Entwürfen einer neuen Verordnung. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir erst dann eine abschließende Entscheidung über die Betreuung ihres Kindes treffen können, wenn die Verordnung durch unsere Landesregierung erlassen wurde. Sollten Sie dringend auf die Betreuung Ihres Kindes angewiesen sein, bitten wir Sie, dies über unser Formular zu melden. Die bisherigen Veröffentlichungen des Kultusministeriums beruhen lediglich auf Entwürfen einer neuen Verordnung. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir erst dann eine abschließende Entscheidung über die Betreuung ihres Kindes treffen können, wenn die Verordnung durch unsere Landesregierung erlassen wurde. Sollten Sie dringend auf die Betreuung Ihres Kindes angewiesen sein, bitten wir Sie, dies über unser Formular zu melden. Die bisherigen Veröffentlichungen des Kultusministeriums beruhen lediglich auf Entwürfen einer neuen Verordnung. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir erst dann eine abschließende Entscheidung über die Betreuung ihres Kindes treffen können, wenn die Verordnung durch unsere Landesregierung erlassen wurde

Sollten Sie dringend auf die Betreuung Ihres Kindes angewiesen sein, bitten wir Sie, dies über unser Formular zu melden. Die bisherigen Veröffentlichungen des Kultusministeriums beruhen lediglich auf Entwürfen einer neuen Verordnung. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir erst dann eine abschließende Entscheidung über die Betreuung ihres Kindes treffen können, wenn die Verordnung durch unsere Landesregierung erlassen wurde.