Liebe Gemeindemitglieder, liebe Nachbarn,

unser neues Kindergartenjahr ist jetzt auch schon wieder sieben Wochen alt.

Neue Kindergartenkinder und Auszubildende leben sich gerade in unseren Alltag ein.

 

Wie so oft, wenn etwas Neues beginnt, lässt man das alte im Kopf noch einmal Revue passieren, überdenkt das ein oder andere und, wie so oft, hat man veränderte oder neue Ziele.

Vielleicht sogar einen neuen Blickwinkel!

Deshalb möchten wir Ihnen einfach mal folgendes mitteilen:

Wir fühlen uns hier in der Gemeinde sehr wohl und freuen uns immer, wenn Nachbarn und Gemeindemitglieder die Kindergartenkinder und uns Erzieherinnen grüßen.

Ein nettes Wort oder nur ein kurzes Winken sind manchmal mehr als man denkt.

Wir möchten Ihnen DANKE sagen, und zwar dafür:

  •  für die nette Begrüßung, wenn wir als Kindergarten am Gottesdienst teilnehmen...
  •  weil wir einfach dazugehören...
  •  für Bonbonspenden am Faschingsumzug...
  •  für Ihre Rücksichtnahme, wenn wir mit allen Kindern unterwegs sind...
  •  für Ihre Sachspenden...
  •  für Ihr Verständnis, wenn das Tigerspielen der Kinder im Garten mal laut wird...

Unsere Kindergartenkinder lehren uns jeden Tag die Freuden der Kleinigkeiten des Alltags.

Deshalb freuen wir uns über die oben genannten Tatsachen umso mehr. Zwar verstecken sich diese kleinen Begegnungen und Tatsachen im hektischen Alltag sehr gut, aber trotzdem sind sie da.

Alle Kindergartengartenkinder und Erzieherinnen des St. Marienkindergartens

grüßen Sie auf diesem Wege sehr!