Pfingsten IV - Psalm 118 - eine Übertragung des früheren rheinischen Präses Peter Beier (1934-1996)

Komm, Heiliger Geist,

unverhoffter Schöpfer.

Beschere uns Phantasie für den Menschen

und die phantastische Gabe,

deine Schöpfung zu schützen

vor dem Terror und Schmutz unserer Habgier.

Kommst du endlich,

wollen wir ein Fest anrichten,

das du selbst aus versteinerten Metropolen

unser Gesang das Leben schlägt

und wieder geboren wird

die Freude am Fest erneuter Liebe.

Derr Herr ist, Geist, der uns erluchtet.

(eg Rheinland Nr. 781)

 

Am 18.05.2018 gestalteten wir mit Herr Reiland eine Pfingstfeier in der kath. Kirche St. Bruder Klaus. Die Pfingstgeschichte wurde mit Hilfe des Kamishibais erzählt und dargestellt. Gleichzeitig wurde immer an den Erlebnissen der Kinder angeknüpft.

 

Mit dazupassenden Experimenten wie:

  • Watte pusten mit Stohhalmen
  • Flaschentöne durch Pusten
  • Atemübungen
  • Erstellen eines Bodenbildes mit Tüchern und dem Jesusubild
  • Teelichter als Zeichen der Gemeinschaft

wurden auf die Geschichte aufgebaut.

 

Zum Schluss konnten die Kinder ihre Wünsche, die sie zuvor auf Papier malten, in die Feuerschale werfen.

Der Rauch der dadurch entstand und in den Himmel aufstieg, brachte die Wünsche der Kinder zu Gott.

 

Wir danken Herr Reiland für den ereignisreichen, lehrreichen Tag und für das Engagement und die Zeit die er uns schenkte.