September Termine
Freitag, 14.09. 1. Tag unserer Jahrespraktikantin Anna Angielska
Samstag, 15.09.  Einschulung in der Grundschule Waldstadt
Mittwoch, 26.09. Waldtag mit dem Waldmobil
Oktober Termine
Mittwoch, 03.10. Feiertag, Kiga ist geschlossen
Mittwoch, 10.10. um 19:30 Uhr Elternabend
Mittwoch, 10.10. Spielzeugtag
In diesem Monat werden in jeder Gruppe zwei Kinder eingewöhnt. 
November Termine
Donnerstag, 01.11. Feiertag, Kiga ist geschlossen
Donnerstag, 08.11. St. Martinsumzug
In diesem Monat werden in jeder Gruppe zwei Kinder eingewöhnt.
Dezember Termine
Samstag, 01.12. Weihnachtsmarkt
Donnerstag, 06.12. Nikolausfeier
Donnerstag, 20.12. Weihnachtsfeier mit den Kindern
24.12. 2018 - 04.01.2019 Weihnachtsferien
Montag, 07.01.2019  Planungstag, Kiga ist geschlossen. 

Liebe Eltern,

die Ferienzeit ist nun zu Ende und wir sind ab dem neuen Kindergartenjahr in unseren neuen Containern. 

Vor den Sommerferien sind wir in unseren "Neuen Kindergarten" umgezogen und haben es uns "gemühtlich" gemacht. 

Der Kindergarten steht nun auf dem Schulgelände (neben der Grundschule und dem Jugendhaus) am Habichtweg 17 in der Waldstadt. 

Mit dem neuen Kindergartengebäude hat sich einiges bei uns verändert, wie unsere Öffnungszeiten und Gruppengrößen (Siehe: Unsere Einrichtung). Die Kinder sollten von nun an, aufgrund der Raumverhältnisse ihre Taschen mit Trinkflaschen mit in ihr Gruppenzimmer nehmen. 

Der neue Garten wird in den nächsten Wochen errichtet, solange gehen wir in unseren vorherigen Außenspielbereich. 

Schon vor den Ferien haben sich die Kinder der ehemaligen Schildkrötengruppe einen neuen Gruppennamen für den "neuen Kindergarten" gewünscht. Die Kinder haben ihre Wunschnamen aufgemalt und mit Hilfe von Muggelsteinen abgestimmt. Sie kamen auf folgende Ideen: Pferdegruppe, Haigruppe, Elefantengruppe, Wolfgruppe, Fuchsgruppe, und Bärengruppe. Und sie haben sich für die Wolfgruppe entschieden. Von nun an gibt es in unserem Kindergarten die Löwengruppe und die Wolfgruppe.

Es werden im laufe der Zeit noch Kleinigkeiten verändert und überarbeitet. Einige Dinge fehlen uns auch noch, doch wir haben uns schon in den neuen Räumlichkeiten eingelebt und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Als wir die Kinder im Stuhlkreis zu dem "neuen Kindergarten" befragt haben, waren alle Rückmeldungen positiv: "Es ist hier viel Heller!" "Wir haben jetzt ein rießen Bau- und Puppenzimmer!" "Ich seh jetz immer meine Freunde aus der Löwengruppe!" "Wir haben neue Schränke!"(Wir haben immer noch die selben Schränke) und viele weitere positiven Rückmeldungen der Kinder.

Wir und die Kinder fühlen uns schon "Pudelwohl" und hoffen dass es den jetzigen Eltern und den neuen Eltern genauso gefällt wie uns. 

Wir freuen uns Sie in unseren neuen Räumlichkeiten Willkommen zuheißen und sind auf die Bauphase unseres Neubaus gespannt. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüßen:

 

Ihr Kindergarten St. Bruder Klaus

 

 

"Sie haben Ihr Ziel erreicht!" > Willkommen in der Rente!

Am 18.05.2018 verabschiedeten wir unsere langjährige Kollegin Frau Elli Wiedmann-Gfesser. Gemeinsam mit Herrn Reiland, den Kindern und den Eltern feierten wir den Rentenbeginn von Fr. Wiedmann-Gefsser.

Mit Sektempfang begrüßten wir sie und es folgten Geschenkübergaben seitens der Verrechnungsstelle Obrigheim, der Kirchengemeinde und der Eltern. Zusammen mit den Kindern gestalteten wir eine darstellende Geschichte über ein Schiff, dass sich auf die Reise "des Lebens" begab. Die lange Reise des Schiffes stand sinnbildlich für die Jahre die Frau Wiedmann-Gfesser im Kindergarten gearbeitet hat. Dabei viele Werte & Normen, Wissen, Gedanken weitergab und stehts mit ihrem Herzen bei der Arbeit war. Danach übergaben ihr die Kinder Geschenke und liebevolle Umarmungen.

Wir danken ihr für die gemeinsame Zeit, die Erlebnisse und die Bereicherung unseres Teams.

Wir wünschen Frau Wiedmann-Gfesser alles erdenklich Gute für ihre Rente und Gottes Segen.

 

 

Pfingsten IV - Psalm 118 - eine Übertragung des früheren rheinischen Präses Peter Beier (1934-1996)

Komm, Heiliger Geist,

unverhoffter Schöpfer.

Beschere uns Phantasie für den Menschen

und die phantastische Gabe,

deine Schöpfung zu schützen

vor dem Terror und Schmutz unserer Habgier.

Kommst du endlich,

wollen wir ein Fest anrichten,

das du selbst aus versteinerten Metropolen

unser Gesang das Leben schlägt

und wieder geboren wird

die Freude am Fest erneuter Liebe.

Derr Herr ist, Geist, der uns erluchtet.

(eg Rheinland Nr. 781)

 

Am 18.05.2018 gestalteten wir mit Herr Reiland eine Pfingstfeier in der kath. Kirche St. Bruder Klaus. Die Pfingstgeschichte wurde mit Hilfe des Kamishibais erzählt und dargestellt. Gleichzeitig wurde immer an den Erlebnissen der Kinder angeknüpft.

 

Mit dazupassenden Experimenten wie:

  • Watte pusten mit Stohhalmen
  • Flaschentöne durch Pusten
  • Atemübungen
  • Erstellen eines Bodenbildes mit Tüchern und dem Jesusubild
  • Teelichter als Zeichen der Gemeinschaft

wurden auf die Geschichte aufgebaut.

 

Zum Schluss konnten die Kinder ihre Wünsche, die sie zuvor auf Papier malten, in die Feuerschale werfen.

Der Rauch der dadurch entstand und in den Himmel aufstieg, brachte die Wünsche der Kinder zu Gott.

 

Wir danken Herr Reiland für den ereignisreichen, lehrreichen Tag und für das Engagement und die Zeit die er uns schenkte.

 

 

Nächste Schritte


  -  Anlieferung der Container in KW 30

  -  bauliche Einrichtung der Container in KW 31

  -  Letzter Kindergartentag am Mittwoch, den 01.08.2018

  -  Umzug des Kindergartens in die Containeranlage an 02.08./03.08.

  -  Ferien des Kindergartens vom 06.08.2018 bis 24.08.2018

  -  Beginn des neuen Kindergartenjahres  27.08.2018

  -  Errichtung des Außengeländes vom 27.08.2018 bis 09.09.2018

  -  Abriss des ehemaligen Kindergartengebäudes im September

     /Oktober 2018

  -  Beginn Neubau Herbst 2018, Bauzeit ca. 2 Jahre

 

Containeranlage im Habichtweg 17

  Raumprogramm:

  -  15 Container, davon 2 Container (Büro, Lager) aufgesattelt

  -  2 Gruppenräume a`42 m², inklusive Klimaanlagen

  -  2 Intensivräume a`22 m²

  -  1 Vorraum mit 14 m² (Garderobe)

  -  4 Kindertoiletten, 1 Wickelbereich

  -  1 Küche

  -  2 Personaltoiletten

 

  Außenanlagen:

  -  direkt neben der Containeranlage, nur durch einen Fußweg getrennt

  -  komplett eingezäunt

  -  Sichtschutz zum angrenzenden Nachbar

  -  Spielgeräte: Sandkasten, Schaukel, Hügelrutsche, Hütte,

     Kreativbereich

 

Neubau des Kath. Kindergartens St. Bruder Klaus

  Bedarfsplanung:

  -  1 Krippengruppe mit 10 Kindern von 1 bis unter 3 Jahren

  -  1 Ganztagesgruppe mit 20 Kindern von 3 – 6 Jahren

  -  2 VÖ- Gruppen mit 50 Kindern von 3 – 6 Jahren

 

  Raumplanung:

  - Siehe ausgehängte Grundrisse

  - Besonderheiten:   ==> 1 zusätzlicher Forscherraum

    ==> 1 großer Bewegungsraum mit Lager

    ==> 2 Räume für inklusive Arbeit (Rückzugsräume)

    ==> großes Außengelände für die Krippe, räumlich von

           den Kindergartengruppen getrennt