Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben, soll ab dem kommenden Montag, den 27. April 2020, die Notbetreuung in den Kindergärten Baden-Württembergs ausgeweitet werden.

Sollten Sie dringend auf die Betreuung Ihres Kindes angewiesen sein, bitten wir Sie, dies über unser Formular zu melden.

Die bisherigen Veröffentlichungen des Kultusministeriums beruhen lediglich auf Entwürfen einer neuen Verordnung. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir erst dann eine abschließende Entscheidung über die Betreuung ihres Kindes treffen können, wenn die Verordnung durch unsere Landesregierung erlassen wurde.

 

Liebe Kinder,

wir haben uns schon so lange nicht mehr gesehen und wir vermissen euch alle sehr.

Vielen Dank für die Briefe, die lieben Grüße und die Süßigkeiten, die wir bekommen haben. Ihr könnt euch denken, dass wir davon ordentlich genascht haben.

Euch fehlen bestimmt eure Freunde, der Kindergarten, das gemeinsame Singen, Spielen, Basteln und ganz besonders der Spielplatz.

Dort gibt es etwas Neues, etwas sehr Schönes. Ihr könnt gespannt sein.

 

„Wer ist denn dieser Corona, der uns zwingt zuhause zu bleiben“ fragen sich viele Kinder. Dieses Virus ist ein ganz unangenehmer Bursche. Doch eins wissen wir ganz genau: Wir schaffen das! Wir sind alle geduldig und vorsichtig.

Und noch etwas Nettes! Unser Osterhase hat keinen Virus. Er ist vorbeigekommen und hat für euch ein Geschenk dagelassen. Es wartet auf euch.

Wir hoffen, dass wir uns bald wiedersehen und gemeinsame Zeit verbringen können.

Liebe Grüße an euch ALLE, habt eine schöne Zeit zuhause und bleibt gesund.

 

Liebe Eltern,

wann können die Kinder wieder in den Kindergarten? Das beschäftigt uns täglich aufs Neue. Seit heute, Montag,20. April 20 gibt es in vielen Bereichen Lockerungen. Wie das im Kindergarten ungesetzt wird, erfahren wir in den nächsten ein bis zwei Tagen und werden Sie, hier auf unserer Homepage informieren. Schauen Sie regelmäßig nach.

 

Wir grüßen Sie herzlich und bleiben Sie gesund.

Ihr Kindergarten- Team von St. Cäcilia

Informationen zum Elternbeitrag für den Monat April 2020
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Vertreter der 4 Kirchen-Konferenz und der kommunalen Landesverbände haben sich über den Umgang mit den Elternbeiträgen während der behördlich angeordneten Schließung von Kin-dertageseinrichtungen abgestimmt.
Wir folgen der nun vereinbarten Empfehlung und werden in Absprache mit den jeweiligen Kom-munen den Elternbeitragseinzug im April zunächst aussetzen. Die Aussetzung bezieht auch Eltern und Personensorgeberechtigte ein, deren Kinder in einer Notgruppe betreut werden.
Wir weisen Sie darauf hin, dass eine abschließende Entscheidung darüber, ob Sie den April-Beitrag bezahlen müssen, noch nicht getroffen wurde. Diese endgültige Entscheidung wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Das hängt z.B. davon, dass noch nicht klar ist, wann die Kin-dergärten wieder öffnen können. Wir werden Sie hierüber zeitnah informieren.
Mit diesem Schritt, den Beitrag nicht einzuziehen, wollen wir alle Eltern in dieser schwierigen Zeit schnell und unbürokratisch finanziell entlasten.
Gemeinsam wird es uns gelingen diese Krise, die so niemand absehen konnte, gut zu bewälti-gen. Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!
Freundliche Grüße aus Obrigheim in Vertretung

Nicola Christ

Sehr geehrte Damen und Herren,

am vergangenen Freitag hat die Landesregierung entschieden, dass in ganz Baden-Württemberg ab morgen (Dienstag) bis einschließlich 19. April alle Kindertageseinrichtungen geschlossen bleiben. Diese Einrichtung wird deswegen ab morgen mindestens bis zum 19. April geschlossen. In diesem Zeitraum können wir Ihr Kind nicht betreuen.

Für dringende Betreuungsfälle haben wir ab morgen im Kindergarten St. Cäcilia unsere                                Notgruppe eingerichtet. Für die Notgruppe gelten diese Regeln:

  1. Betreut werden Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren
  1. Es gibt eine einheitliche Betreuungszeit von 7.30 – 13.30 Uhr
  1. Es erfolgt keine Verpflegung in der Einrichtung. Vesper o.ä. ist mitzubringen
  1. Voraussetzung für die Inanspruchnahme ist
  2. a) dass beide Elternteile in systemrelevanten Bereichen tätig (sh. Ziff. 5) sind
  3. b) dass ein Elternteil in systemrelevanten Bereichen tätig ist (sh. Ziff. 5), wenn dieses alleinerziehend ist
  4. c) dass kein Aufenthalt in einem Risikogebiet (RKI) in den letzten 14 Tagen stattfand
  5. d) dass keine Erkältungssymptome bei Eltern und Kindern vorhanden sind
  6. e) dass kein direkter Kontakt zu den Personen, die in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten (RKI) waren, stattfand
  1. Als systemrelevante Bereiche gelten:

- die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten)

- die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophen-schutz)

- die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung, Reinigungsdienste)

- die Lebensmittelbranche

- Verwaltung von Ämtern und Behörden (Landkreis, RP, Gemeinden) in wichtigen Bereichen

  1. Die Zugehörigkeit zu diesen Berufsgruppen wird über eine Selbstauskunftserklärung, die Sie bei Betreuungsbeginn ausfüllen und unterschreiben müssen, geprüft. Dazu sind zusätzlich einfache Nachweise vorzulegen.                                                                                                                                                             Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir derzeit noch keine Auskunft zum Thema Elternbeiträge geben können. Im Zweifel werden wir dies nachträglich entscheiden müssen und auch evtl. rückwirkend eine Regelung treffen.                                                                                                                                                                                   

 

und wieder hat ein neues Jahr begonnen,

möge es uns vor allem Frieden bringen

und uns gesund erhalten,

 uns wundervolle Erlebnisse sowie innige Momente schenken, 

die wir miteinander teilen,

aber auch jeden von uns selbst Glück und Zufriedenheit finden 

in den Dingen, die wir tun.

Termine und Infos:

  • Am Freitag, 2102.2020 feiern wir mit den Kindern Fasching. Verkleidung ist erwünscht, ist aber nicht verpflichtend. Näheres finden Sie, im Aushang, zeitnah an den Gruppentüren
  • Am 10.03.20 laden wir Sie zum Elternabend ein. Wir wollen uns mit dem Thema „Sprache, der Schlüssel für eine gute Entwicklung“ beschäftigen. Einladung folgt.
  • Dieser Termin ist für die Kinder, die vom 01.09.2014 – 31.08.15 geboren sind!

    Vom 10.02. – 13.02.2020 findet die ESU- Schuleingangsuntersuchung im Kindergartenstatt.

  • Die Osterfeier findet am 09.04,2020 statt. Der Kindergarten endet hier um 12.00 Uhr.

  • Der Fotograf kommt vom 04.05.- 06.05.2020 in den Kindergarten. Unser Elternbeirat organisiert diesen Termin und wird Ihnen, rechtzeitig alle wichtigen Infos zukommen lassen.

  • Wir möchten Sie an zwei Schließtage im Mai erinnern:              1. Am Mittwoch, 27.05.2020 nehmen wir Erzieherinnen an einer verpflichtenden Fortbildung zum Thema „Kommunikation“ teil.           2. Am Donnerstag, 28.05.2020 findet der „Oasentag“ statt. Dieser Tag ist ausgefüllt mit Workshops, einem Gottesdienst und Teamarbeit.

  • Am Freitag, 19.06.2020 , findet die lange Nacht der Vorachulkinder statt.