Im Lockdown haben wir mit einigen Kindern, die unsere Notbetreuung besuchten eine Luftballonaktion gestartet. Die Kinder gestalteten Briefe mit ihren Wünschen und einem Wunsch den sie einer fremden Person wünschen. Unter die Wünsche haben wir die Adresse von unserem Kindergarten geschrieben, damit uns die jenigen zurück schreiben können die die Luftballonpost finden. Aus gestattet mit Helium ließen wir die Luftballons nach einander fliegen und tatsächlich haben wir schon eine erste Antwort bekommen. Ein Luftballon ist bis nach Waldmühlbach geflogen.

Vielleicht bekommen wir ja noch ein paar Nachrichten zurück.

Die Kinder hatten eine riesen Freude dabei!