Am Mittwoch, den 28.06.17, besuchten die Vorschulkinder unseren Zahnarzt Herr Dr. Kreml. 
Dort zeigte ihnen das Krokodil seine sauberen Zähne und wie man seine Zähne am besten putzt. 
Auch der Wissensdurst der Kinder über die vielen Geräte in der Praxis wurde durch Ausprobieren und Erklären gestillt. 
Zu guter Letzt das Highlight für die Kinder:  Sie durften selbst als kleine Zahnärzte agieren. 
Jedes Kind bekam einen Gipsabdruck des Oberkiefers und durfte einen Zahn mit einer Füllung reparieren. 
Das war ein tolles Erlebnis. 
Wir bedanken uns hierfür sehr herzlich bei Herr Dr. Kreml und seinem Team. 
 
 

In den letzten Wochen haben sich die Vorschulkinder intensiv mit St. Christophorus beschäftigt.  Er hat Menschen auf einem Stück ihres Weges begleitet. Auch wir wünschen uns Wegbegleiter, die für uns da sind. Mit dem Projekt: „Geh mit uns auf unserem Weg“, erfuhren die Vorschulkinder etwas über den Namenspatron unseres Kindergartens und erarbeiteten, wie wichtig Wegbegleiter für unseren Lebensweg sind.

Folgende Ideen hatten die Kinder während des Projekts:

Wer sind wichtige Wegbegleiter für uns?

Papa, Mama, Schwester, Bruder, Tante, Onkel, Oma, Opa, Cousine, Uropa, Uroma, Gott

Wann sind Wegbegleiter wichtig für uns?

- Wenn man einen Unfall gebaut hat    

- Beim Vorlesen

- Wenn ich krank bin     

- Beim Aufräumen

- Wenn Mamas abends weggehen        

- Wenn was kaputt ist

- Wenn man den Weg nicht weiß           

- Beim Essen machen

- Wenn man sich verletzt hat    

- Wenn ich traurig bin

- Wenn man Angst hat 

- Beim Klo suchen im Urlaub

- Beim Pool aufbauen

- …

 

 

Ganz nach dem Motto:

Es gibt Momente im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren“

War Frau Hanne Heinstein auch in diesem Jahr wieder in unserem Kindergarten zu Gast.  

Sie hatte die Geschichte vom Indianermärchen im Gepäck. Nachdem die beeindruckende Bühne und die verschiedensten Kulissen aufgebaut waren, durften alle Kinder ihre Plätze einnehmen. Dieses Jahr hatten wir auch die Kinder und Erzieherinnen vom evangelischen Kindergarten in Haßmersheim eingeladen.

Die Geschichte spielte in einer Zeit, in der die Sonne noch nicht am Himmel stand, sondern bei den Indianern auf der Erde wohnte. Eines Tages schlich sich ein graues Ungeheuer in das Lager und stahl die Sonne. Im Indianerland wurde es dunkel, kalt und grau. Mogwei, der kleine Indianerjunge, wollte nicht länger mit ansehen, wie die großen Indianer um die Sonne trauerten und keinen Ausweg fanden. Ermutigt vom Mond machte er sich auf die Suche nach der Sonne.

Mit ihrer gewaltigen Stimmvielfalt verzauberte uns Hanne Heinstein ganz. Für die Kinder ist es unfassbar, dass die verschiedenen Figuren und Stimmen von einer einzigen Frau gespielt und gesprochen werden.  Umso wichtiger ist es, dass die Kinder die Möglichkeit haben nach dem Theaterstück hinter den Vorhang zu schauen. Jedes Kind durfte die Marionetten anfassen und die Mechanik dahinter bewundern.

Durch die Spende einer Familie und die Unterstützung des Kindergartens sowie des Elternbeirats, reduzierte sich der Preis für jedes Kind.  Für diese Unterstützung sind wir sehr dankbar.

Jedes Jahr werden in Deutschland 600 Millionen

Paar tragfähige Schuhe aussortiert und weggeworfen.

Dabei gibt es auf der Welt viele Menschen, die sich

keine neuen Schuhe leisten können.

Wir haben uns entschlossen, bei der Alt-Schuhe-

Sammlung von Shuuz mitzumachen, die zusammen

mit Kolping Recycling alte Schuhe einsammelt, an

Menschen weitergibt die sie brauchen und den Erlös

an die Teilnehmer (also unsere Einrichtung) bezahlt.

Unterstützen Sie mit Ihren alten Schuhen

unsere Einrichtung:

Katholischer Kindergarten St. Christophorus

Gartenweg 12

74855 Haßmersheim

Im Gegensatz zum Einwurf Ihrer Schuhe in einen

Altkleider-Container haben Sie so direkt die Gewissheit,

was mit dem Geld aus Ihrer Schuhspende

geschieht, denn Sie fördern durch Ihr Engagement

unmittelbar die Arbeit in unserer Einrichtung.

So einfach können Sie uns mit Ihren alten

Schuhen unterstützten:

Misten Sie Ihren Schuhschrank aus! Für die Sammlung

geeignet sind alle tragfähigen und zum Laufen

geeigneten Schuhe (also z.B. keine Schlittschuhe oder

Motorradstiefel). Ideal ist es, wenn Sie Schnürschuhe

als Paar mit der Schnürung aneinander knoten. Bringen

Sie Ihre alten Schuhe mit in unsere Einrichtung

und werfen Sie sie dort in die Sammelbox.

Das war´s schon! Vielen Dank!

Wenn Sie verfolgen wollen, wie viel Geld wir für die

Schuhspenden bereits erhalten haben und wofür wir

das Geld einsetzen, besuchen Sie die Projekthomepage

www.shuuz.de. Loggen Sie sich dort als Gast in

den Schuhspender Bereich ein:

Sammelnummer: 7261

GAST Passwort: 74855

Den passenden Flyer finden Sie in unserem Downloadbereich

Pizzabacken

Am Dienstag, 31. Januar 2017 besuchten uns die Köche Heiko Schorn vom Hotel Ritter in Haßmersheim und Sebastian Edelmann. Gemeinsam mit unseren Vorschulkindern wurden die einzelnen Zutaten besprochen und die Beilagen klein  geschnitten. Als alles zerkleinert war, ging es darum die vielen Pizzen zu belegen. Die 8 Bleche wurden mit Paprika, Pilzen, Salami, Käse, Tomaten und noch vielem mehr belegt. Alle Pizzabäcker haben neben einer richtigen Kochmütze auch noch eine Urkunde erhalten.  Um 12.00 Uhr wurde es dann ganz leise im Kindergarten. In allen Gruppen saßen die Kinder an den Tischen und warteten darauf, dass sie sich endlich ein Stück ihrer Lieblingspizza nehmen durften.  Das Hotel Ritter spendete wie jedes Jahr alle Zutaten und somit das Mittagessen für alle Kindergartenkinder. Für das Engagement der beiden Köche und die Spende der Zutaten möchten wir uns ganz herzlich bedanken.