Zu Beginn dieses Kindergartenjahres hatten die 3-4 Jährigen bei uns im Kindergarten die Möglichkeit, an einem gruppenübergreifenden Angebot teilzunehmen. In der Küche versuchten sie  durch ersten hauswirtschaftliche Tätigkeiten ein Blumentopfbrot zu backen. Mit viel Freude und voller Konzentration wurde der Teig geknetet, mit Wasser eingepinselt, mit Körner bestreut und im Tontopf gebacken. Zum Schluss durfte jedes Kind sein selbstgebackenes Brot mit nach Hause nehmen. 
Durch das Angebot konnten sich gleichaltrige Kinder aus verschiedenen Gruppen kennenlernen und gemeinsam an einer Aktivität teilnehmen. 
 
 

 

Am Freitag, den 22.09.2017 war die Feuerwehr bei uns im Haus. Aber nicht um ein ausgebrochenes Feuer unter Kontrolle zu bekommen, sondern um den Kindern die Arbeit der Feuerwehr näher zu bringen. Die Kinder saßen in einem großen Kreis in der Turnhalle und bestaunten die drei Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau mit großen Augen. Auf Augenhöhe zu sein, den Kindern die Ängste nehmen und ihre Arbeit transparent darzustellen, war ihre Zielsetzung. So war es auch keine Frage, sich zu den Kindern auf die Bodenmatten zu setzen und dort mit dem Gespräch zu beginnen. Angefangen bei der Notrufnummer, über die Aufgaben eines Feuerwehrmanns, bis hin zur Kleidung wurde alles spielerisch bearbeitet. Sehr Anschaulich wurde die Ausstattung eines Feuerwehrmannes dargestellt. Von den Alltagskleidern bis hin zum Atemschutzgerät zog sich der Feuerwehrmann Stück für Stück an und verdeutlichte so den Kindern, dass sie auch im Ernstfall keine Angst haben müssen, weil in jeder Uniform auch „nur“ ein normaler Mensch steckt.

 

Rundum war es ein gelungener Besuch, für den wir uns ganz herzlich bedanken möchten. Wir sind froh über eine so engagierte freiwillige Feuerwehr, bei der auch die kleinsten in der Gemeinde nicht in Vergessenheit  geraten.

 

Am Freitag, den 23. Juni war einiges los im Garten des Kindergartens. Bei supertollem Wetter hatten sich hier jede Menge große und kleine Bastler eingefunden, um an der diesjährigen Eltern- Kind- Aktion „Schönes aus Beton“ teilzunehmen. Ausgerüstet mit Eimern und Kellen ging es gleich daran, sich den eigenen Beton anzurühren und dann in die mitgebrachten Formen zu füllen. Mit sehr viel Phantasie wurde anschließend mit den verschiedensten Dekorationsmaterialien verziert. So entstanden wunderschöne Trittsteine, Vogelbäder und Schalen aus Beton. Während diese zum Trocknen in der Sonne blieben, konnten sich die fleißigen Bastler auf der schattigen Terrasse gemütlich mit Kaffee und kühlen Getränken stärken. Es war ein wunderschöner Nachmittag im Kindergarten, der uns allen sehr viel Spaß gemacht hat.

Am Mittwoch, den 28.06.17, besuchten die Vorschulkinder unseren Zahnarzt Herr Dr. Kreml. 
Dort zeigte ihnen das Krokodil seine sauberen Zähne und wie man seine Zähne am besten putzt. 
Auch der Wissensdurst der Kinder über die vielen Geräte in der Praxis wurde durch Ausprobieren und Erklären gestillt. 
Zu guter Letzt das Highlight für die Kinder:  Sie durften selbst als kleine Zahnärzte agieren. 
Jedes Kind bekam einen Gipsabdruck des Oberkiefers und durfte einen Zahn mit einer Füllung reparieren. 
Das war ein tolles Erlebnis. 
Wir bedanken uns hierfür sehr herzlich bei Herr Dr. Kreml und seinem Team. 
 
 

In den letzten Wochen haben sich die Vorschulkinder intensiv mit St. Christophorus beschäftigt.  Er hat Menschen auf einem Stück ihres Weges begleitet. Auch wir wünschen uns Wegbegleiter, die für uns da sind. Mit dem Projekt: „Geh mit uns auf unserem Weg“, erfuhren die Vorschulkinder etwas über den Namenspatron unseres Kindergartens und erarbeiteten, wie wichtig Wegbegleiter für unseren Lebensweg sind.

Folgende Ideen hatten die Kinder während des Projekts:

Wer sind wichtige Wegbegleiter für uns?

Papa, Mama, Schwester, Bruder, Tante, Onkel, Oma, Opa, Cousine, Uropa, Uroma, Gott

Wann sind Wegbegleiter wichtig für uns?

- Wenn man einen Unfall gebaut hat    

- Beim Vorlesen

- Wenn ich krank bin     

- Beim Aufräumen

- Wenn Mamas abends weggehen        

- Wenn was kaputt ist

- Wenn man den Weg nicht weiß           

- Beim Essen machen

- Wenn man sich verletzt hat    

- Wenn ich traurig bin

- Wenn man Angst hat 

- Beim Klo suchen im Urlaub

- Beim Pool aufbauen

- …